Der Wirklichkeit ist mit der Logik nur zum Teil beizukommen. 

(F. Dürrmenatt)

Was ist "Energetische Arbeit" mit Tieren ?

Es gibt eine Vielzahl energetischer Behandlungsmethoden.

Ich arbeite mit folgenden Methoden: 

* Reiki

* Schamanische Heilmethoden 

* Krafttierarbeit

* Aura- und Chakrenreinigung sowie

* Lesen im morphischen Feld

Beschreibungen siehe im Folgenden

 

Energetische Arbeit mit dem Tier oder

energetisches Heilen bedeutet:

*** Heilung auf der feinstofflichen Ebene ***

Jedes Lebewesen ist von einem messbaren und bildlich darstellbaren elektromagnetischen Feld umgeben. Dabei handelt es sich um ein sehr fein abgestimmtes Energiesystem. Es setzt sich aus dem körperlichen und dem feinstofflichen Energiesystem – der Aura – zusammen.

Alle Erfahrungen, Ereignisse, Einflüsse und Gefühle wirken sich bewusst oder unbewusst aus und haben einen Einfluss auf dieses Energiefeld. Die Tiere leben sehr eng am Energiefeld Ihrer Besitzer angebunden, so dass sie auch oft durch dieses mit beeinflusst werden. Störungen im Energiefeld wirken sich auf die Vitalität und Lebensqualität aus.

Gesundheit ist ein energetisch ausgeglichener Zustand. In einem gesunden Körper fließt die Energie frei über bestimmte Wege wie die Meridiane und Chakren. Die Energieflüsse sind an der Steuerung unserer Organfunktionen und Vitalfunktionen beteiligt. Wenn die Energie blockiert ist, kommt es zu Stauungen und Unterbrechungen und unser Körper reagiert mit Krankheitssymptomen. Oft liegt eine Störung im Energiefeld bereits vor, bevor sich eine Krankheit manifestiert und durch körperliche oder psychische Symptome sichtbar wird. Damit habe ich die Chance zu handeln, bevor es zu körperlichen Beschwerden kommt. Aber auch bei schon vorhandenen körperlichen Symptomen ist es das Ziel, die Störungen aufzudecken und auf der mentalen, emotionalen und/oder körperlichen Ebene zu lösen, und somit den Körper in seinem Heilungsprozess zu unterstützen.

 

REIKI

Reiki ist eine sehr alte japanische Heilmethode. Das Wort Reiki kommt aus Japan und verbindet „Rei“, die universelle Energie mit Ki, der individuellen Lebensenergie

Reiki hat das Ziel körperliche, geistige und seelische Gesundheit zu erlangen und die Selbstheilungskräfte zu stärken. Durch Auflegen der Hände und Symbolarbeit nimmt der Reiki Gebende Einfluss auf die Gesundheit. Reiki fließt dorthin, wo es benötigt wird. Dabei gibt der Reiki Gebende keine eigene Energie ab, er dient lediglich als Kanal. Mit Reiki kann auch aus der Ferne behandelt werden.

Tiere zeigen uns an, wo und wie lange sie behandelt werden wollen und entfernen sich, wenn sie genug bekommen haben. Reiki beruhigt aggressive und ängstliche Tiere, löst Energieblockaden und sorgt für Entspannung und Wohlbefinden beim Tier. Reiki regt den Energiefluss und dadurch den Selbstheilungsprozess an. Körperliche Beschwerden können gelindert werden und auch im Sterbeprozess kann Reiki sehr unterstützend sein. Reiki ist als energetische Ergänzung zur medizinischen Behandlung zu sehen.

 

Schamanische Heilmethoden

Schamanismus ist die älteste, der Menschheit bekannte Heiltradition und reicht vermutlich bis in die Steinzeit zurück. Der Schamanismus betrachtet das Leben ganzheitlich verbunden und beseelt. Alles ist beseelt, der Mensch, das Tier, die Pflanzen, die Steine usw. Im schamanischen Weltbild geht man davon aus, dass es neben unserer materiellen, sichtbaren Welt noch andere, im Normalzustand nicht wahrnehmbare Welten auf unterschiedlichen Ebenen und Energiefrequenzen gibt.

Ein Schamane tritt willentlich in einen anderen Bewusstseinszustand ein, um in diese normalerweise verborgenen Wirklichkeit zu „reisen“ und von dort Wissen, Kraft und Hilfe für andere zu erhalten. Auch kann er in diese „nichtalltägliche Wirklichkeit“ reisen, um dort für einen Patienten die gesund machende Lebenskraft zu erneuern oder schädliche Kräfte aus dessen Energiefeld zu entfernen. Hierbei kann er unter anderem das Krafttier zur heilenden Wirkkraft befragen, Rückholung von Seelenanteilen nach Trauma, Schock, Unfall oder Operationen durchführen, Trennungen von energetischen Verbindungen vollziehen, krankmachende Energiefeldern (Muster, Glaubenssätze u. ä.) entfernen, oder in der Aura und/oder den einzelnen Chakren mögliche Ursachen für die Störung finden und bereinigen.

 

Krafttierarbeit  -- auch Tiere haben ein eigenes Krafttier

Eine Standardmethode des Schamanismus ist die "Krafttier-Verbindung". Krafttiere sind Geistwesen. Sie sind echt, aber sie können nicht mit den fünf Sinnen wahrgenommen werden. Der Schamane reist für seinen Klienten, in diesem Fall das Tier, in die „Anderswelt“ und begegnet dort dem Krafttier. Jedes Lebewesen hat von Geburt an ein Krafttier. Der Schamane lässt sich zeigen, mit welchen Eigenschaften das Krafttier das Tier unterstützt und wie es das tut. Danach wird das Tier mit dieser Kraft wieder verbunden. Das Krafttier verfügt über ganz bestimmte Eigenschaften und Stärken, die den individuellen Fähigkeiten des jeweiligen Tieres entsprechen - ob es sie nun bereits lebt oder nicht. Zwischen dem Tier und seinem Krafttier besteht eine Seelenverwandtschaft, sie haben bestimmte Eigenschaften gemeinsam. Wenn zum Beispiel das Krafttier ein Herdentier ist, dann fühlt sich das Tier sicherer wenn es von anderen seiner Art umgeben bist. Ist das Krafttier ein einzelgängerisches Tier, zum Beispiel ein Tiger, wird sich das Tier wahrscheinlich auch alleine wohlfühlen. Krafttiere schützen und behüten uns auch.

 

Lesen im morphischen Feld

Der Begriff „morphisches Feld“ ist vor allem durch den Wissenschaftler und Autor Prof. Dr. Rupert Sheldrake bekannt geworden. Morphische Felder werden auch als das „Urwissen des Universums“ bezeichnet. Es handelt sich hierbei um alle in unserer Umwelt gespeicherten Informationen. Was auch immer ein Lebewesen tut, denkt oder fühlt, wird im morphischen Feld hinterlegt.

Beim Lesen im morphischen Feld geht man mit einer bestimmten Fragestellung für ein Tier oder einen Menschen in das morphische Feld und nimmt dann die Bilder und Informationen aus dem morphischen Feld wahr. Ich nutze diese Methode in meiner energetischen Arbeit mit Tieren vor allem, um Ursachen für Erkrankungen oder Störungen im Energiefeld zu erfragen, Blockaden aus dem Energiefeld zu entfernen, energetischen Ausgleich und Reinigungen durchzuführen oder auch einen energetischen Schutz aufzubauen.
Aber auch Tierkommunikation ist auf diesem Weg möglich, wenn ich wissen möchte wie ein Tier zu gewissen Dingen steht, was es schmerzt, was ihm gut tut usw.

 

Aura- und Chakren-Reinigung

Die Aura ist so etwas wie eine unsichtbare zweite energetische Haut. Dieses unsichtbare Energiefeld haben nicht nur Menschen, sondern auch Tiere, Pflanzen und sogar Steine und nicht lebende Dinge. Die Aura kann sich in allen Regenbogenfarben zeigen. Ein Chakra ist ein Energiezentrum, ein rotierender feinstofflicher Energiewirbel an der Vorder- und Rückseite des Körpers. Ein Chakra durchdringt den physischen Körper und verbindet ihn mit dem feinstofflichen Körper (der Aura). Im Idealzustand sind alle diese Energiezentren geöffnet, miteinander verbunden, ausgeglichen und von klarer reiner Energie gefüllt. Das heißt Form, Farbe und Schwingung der einzelnen Chakren spiegeln den aktuellen Energiezustand wider. Viele Verhaltensweisen und auch die Gesundheit stehen mit dem Aura- und Chakrensystem in Zusammenhang. Körperliche oder emotionale Beschwerden zeigen sich daher auch auf dieser Ebene. Die Aura kann durch fremde Energien oder Energieverluste geschwächt werden, was sich in Schwäche, Müdigkeit, später auch in körperlicher oder seelischer Erkrankung manifestieren kann. Körperliche Erkrankungen hinterlassen umgekehrt aber auch ihren Abdruck in der Aura, so dass eine Erkrankung nicht nur auf physischer Ebene, sondern auch die Aura geheilt werden muss, um ein Wiederkehren zu verhindern. Ein Tier passt sich oft auch unserem menschlichen Energiesystem an. Mensch und Hund sind häufig ein sehr enges Team, so dass der Hund hier oft Energien des Besitzers mitträgt. Die Aura- und Chakren-Reinigung beinhaltet eine energetische Reinigung von der Aura und den einzelnen 7 Haupt-Chakren, einen Chakrenausgleich, die Beseitigung von schadhaften „Löchern“ in der Aura und eine Stärkung des Energiefeldes. 

Energiearbeit für Tier und Mensch

Aura- & Chakrenreinigung

Reiki

Schamanisches Heilen

Lesen im morphischen Feld

REIKI mit Tieren
REIKI mit TIEREN.pdf
PDF-Dokument [4.1 MB]
Druckversion Druckversion | Sitemap
© Catulus